3. Sächsische FDM-Tagung (22.09.2022)

Forschungsdatenmanagement im Spannungsfeld zwischen Idealen, Anforderungen und Praxis Wir danken allen Einsender:innen für die zahlreichen Beiträge zur Gestaltung der diesjährigen SaxFDM-Tagung am 22.09.2022 im Vortragssaal der Albertina (Beethovenstraße 6) in Leipzig. Die Registrierung ist ab sofort bis zum 01.09.2022 geöffnet (Link zur Anmeldung).   

Das diesjährige Programm gestaltet sich wie folgt:
10:00 Begrüßung
10:30 Christof Meigen (LIFE Child): Datenbank oder Datensätze – Zwei verschiedene Sichtweisen auf FDM und Ihre Auswirkungen
11:00 Dr. Evgeny Bobrov (BIH Charité): Open Data operationalisieren – Erfahrungen mit der Formulierung überprüfbarer Kriterien
11:30 Mittagspause
13:00 Dr. Annabell Zentarra (DFG): Forschungsdatenmanagement in der DFG-Förderung
14:00 Patrick Helling (Universität Köln): Was ist eigentlich dieses FDM? Ansätze zur bedarfsorientierten Modellierung des Mangaments von Forschungsdaten
14:30 Postersession
15:30 Kaffeepause
16:00 Marco Berger (TU Dresden): Catching the community – Arbeit mit der Fachcommunity in NFDI4Ing
16:30 Dr. René Bernard (Neurocure): Who cares? – Wie man exzellenten Forschergruppen zum FDM bringt
17:00 Verabschiedung
Folgende Poster werden auf der Tagung vorgestellt:

Dr. Stefano Della Chiesa (IÖR) Research Data Governance „Anno Zero“ – From scratch, toward impacts
Maik Fiedler u.a. (HZDR) Durch den Service-Dschungel zum Tempel des Wissens
Livia Gertis u.a. (bw2FDM) Einblicke in die Praxis des baden-württembergischen Begleit- und Weiterentwicklungsprojekts für Forschungsdatenmanagement (bw2FDM)
Oliver Knodel u.a. (HZDR) An Integrated Research Data Lifecycle
Moritz Kurzweil (OstData) Forschungsdatendienst OstData
Dr. Nadine Neute u.a. (TKFDM) Wem kann ich welches FAIR Assessmenttool empfehlen? – Nutzergruppenspezifische Analyse aktuell verfügbarer Tools durch das TKFDM
Lincoln Sherpa u.a. (Keen-Plattform) Daten teilen in der Industrie? – Erfahrungen beim Aufbau einer Datenaustauschplattform und Metadata Schema für die KI-Forschung in der Prozessindustrie
Annette Strauch-Davey (UB Hildesheim) FDM der UB Hildesheim von 2017–2022
Dr. Hajo Wiemer (TU Dresden) Praktikable IT-Infrastruktur zur Erfassung, Integration und Analyse von Forschungsdaten in Ingenieursverbundprojekten
SaxFDM-Projektvorstellungen SaxFDM
OpARA4Saxony (Link)
Pudel – Publikationsdienst für wissenschaftliche Datenmodelle und Vokabulare (Link)
ANNO (Anthropological Notation Ontology) (Link)
SaxFDM-DMP

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Registrierung aus organisatorischen Gründen notwendig und die Kapazität ist begrenzt. Sichern Sie sich Ihre Plätze unter dem folgenden Link:

Anmeldung: https://forms.office.com/r/2ymyptY98W. Die Anmelde-Deadline ist der 1. September 2022. 

Wir freuen uns, Sie am 22.09.2022 in Leipzig zu sehen! 

Herzliche Grüße 
Das Tagungskomitee der 3. SaxFDM-Tagung 

Neben der tatkräftigen Unterstützung der bei SaxFDM vertretenen Institutionen beteiligen sich das Leipzig Science Network, DRESDEN-concept und Saxony5 an der erfolgreichen Durchführung der Tagung. Mehr Informationen dazu im News-Beitrag.