Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Digital Kitchen von SaxFDM am 18.11.2021: „Forschungsdatenmanagement als Service für ein typisches Verbundprojekt in den Ingenieurwissenschaften auf Basis einer ontologie-basierten Verschlagwortung“

18. November 2021 @ 14:00 - 15:00

Hajo Wiemer, Kim Feldhoff
Technische Universität Dresden, Institut für Mechatronischen Maschinenbau, Professur für Werkzeugmaschinenentwicklung und adaptive Steuerungen, Abteilung „Prozessinformatik und Maschinendatenanalyse“

Forschungsvorhaben im Ingenieurbereich sind häufig Verbundprojekte, wie das hier vorgestellte AMTwin. Das Verbundvorhaben AMTwin entwickelt Modelle für die Abbildung von Wechselwirkungen zwischen Material- und Fertigungsprozessparametern und finalen Bauteileigenschaften. Die Bauteile aus Ti6Al4V werden mittels Selektivem Laserschmelzen hergestellt. Die Modellbildung erfolgt auf Mikrostrukturebene und ist auf Daten aus dem Fertigungsprozess und der Werkstoff- und Struktur-prüfung gestützt. Die nachvollziehbare Dokumentation und Verknüpfung der Daten entlang der Prozesskette sind dabei zwei zentrale Herausforderungen für eine erfolgreiche Bearbeitung des Verbundprojekts. Aus der kollaborativen Arbeit resultieren weitere charakteristische Herausforderungen. Um diese Herausforderungen zu effizient bewältigen zu können, ist ein funktionierendes Forschungsdatenmanagement (FDM) zwingend notwendig. Somit ist das FDM mehr als Service als eine zu erfüllende Bedingung der Projektträger zu verstehen. In dieser Arbeit wird ein Konzept für ein praktikables FDM vorgestellt, das den gesamten Forschungsdatenlebenszyklus berücksichtigt. Im Konzept werden die Prozessdaten über Metadaten dokumentiert, deren Metadatenschemata auf einer Ontologie zur Additiven Fertigung basieren. Die Ontologie bildet dabei die Grundlage für eine einheitliche, gemeinsame Fachsprache über Labor- und Projektgrenzen hinweg. Die Idee ist, den Datenfluss bis zum „Open Access Repository and Archive“ zu führen, welches an die Metadaten anknüpft. Gezeigt wird der in Kooperation mit der Beratungsstelle Forschungsdatenmanagement umgesetzte Ansatz auf Basis von Microsoft Sharepoint, der als Möglichkeit der schnellen und einfachen Verbreitung gesehen wird.

Wie können Sie teilnehmen?

Um am Kitchen teilzunehmen, nutzen Sie einfach unseren Zoom-Konferenz-Raum.

  • Meeting-ID: 859 1613 3417 
  • Kenncode: 863309 

Ortseinwahl suchen: https://uni-leipzig.zoom.us/u/kdIlFNLuLY

Über Skype for Business: https://uni-leipzig.zoom.us/skype/85916133417

Bitte geben Sie den Termin an interessierte Personen weiter.

Details

Datum:
18. November 2021
Zeit:
14:00 - 15:00

Schreibe einen Kommentar